Wechseljahrsbeschwerden: Reizbarkeit

  
Vor allem in den ersten Jahren der Wechseljahre kommt es häufig zu verstärkter Reizbarkeit.

Wie in jungen Jahren oft kurz vor der Periode, ist man in den Wechseljahren manchmal ständig reizbar und aufbrausend.

Besonders schlimm wird dieser Zustand, wenn man unter akuten Hitzewallungen leidet oder aufgrund von Schlaflosigkeit unausgeschlafen ist.

Bei Hitzewallungen wird meistens viel Adrenalin ausgeschüttet, was die Stimmung stark anheizt. So als gäbe es einen Kampf zu schlagen und weil eigentlich gar kein Kampf ansteht, wird man eben reizbar.

Auch der Juckreiz, der oft mit trockener Haut verbunden ist, kann die Reizbarkeit enorm steigern.

Abhilfe gegen Reizbarkeit

Heilpflanzen

Zum Ausgleich gegen Progesteronmangel: Zur allgmeinen Beruhigung und Besänftigung:

Homöopathie

Folgende homöopathische Mittel werden gegen Reizbarkeit angewendet:

Schüssler-Salze

Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Reizbarkeit angewendet:

Ätherische Öle:

Siehe auch

Home - Up