Wechseljahrsbeschwerden: Ödeme / Geschwollene Füsse

  
Durch das Ungleichgewicht der Hormone kann es in den Wechseljahren verstärkt zur Wassereinlagerung in den Füssen kommen.

Dieses Phänomen kann durch Übergewicht und Krampfadern noch verstärkt werden.

Häufig ist es jedoch der Progesteronmangel, der zu einem relativen Östrogenüberschuss führt, der die Füsse anschwellen lässt. Das ist dann ähnlich wie geschwollene Füsse in der Schwangerschaft durch viel Östrogen.

Abhilfe gegen Ödeme / Geschwollene Füsse

Füsse so oft wie möglich hochlegen.

Kalte Wassergüsse.

Stärkung des Herzens.

Körperliche Bewegung zur Steigerung der Fitness.

Heilpflanzen

Schüssler-Salze

Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Ödeme angewendet:

Siehe auch

Home - Up