Wechseljahrsbeschwerden: Stimmungsschwankungen

  
So wie die Hormonspiegel in den Wechseljahren schwanken, kann auch die Stimmung ständig hin und her schwanken.

Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt und zwischendrin so gereizt, dass man am liebsten die Zähne fletschen würde.

Kombiniert mit Schwitzanfällen, bei denen man sich alle Kleider vom Leib reissen möchte und durchwachten Nächten, in denen man ein Nachthemd nach dem anderen durchschwitzt.

Die Stimmungsschwankungen werden wohl vor allem durch die Hormonschwankungen ausgelöst.

Aber auch die Veränderungen im Verlauf der Wechseljahre können die seelische Ausgeglichenheit auf den Prüfstand stellen. Denn beim heutigen Jugendwahn ist es eine schwierige Herausforderung, sich dem Älterwerden zu stellen.

Abhilfe gegen Stimmungsschwankungen

Gönnen Sie sich etwas, was Ihnen Freude bereitet.

Gehen Sie ausserdem spazieren, legen Sie sich in die Badewanne und lassen Sie sich von Kopf bis Fuss massieren.

Heilpflanzen

Schüssler-Salze

Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Gefühlsschwankungen angewendet:

Ätherische Öle:

Siehe auch

Home - Up